Datenschutzerklärung

Sie befinden sich hier:

Datenschutzerklärung

 

Der Schutz Ihrer Daten beim Besuch unserer Website ist uns sehr wichtig. Im Folgenden informieren wir Sie, welche Daten während Ihres Besuchs erfasst und wie diese genutzt werden. Des Weiteren erhalten Sie Informationen dazu, welche Rechte Ihnen im Hinblick auf die Nutzung Ihrer Daten zustehen.

 

Unsere Website ist aus Sicherheitsgründen mit einer SSL/TLS-Verschlüsselung ausgestattet. Dies erkennen Sie an dem kleinen Schloss-Icon oben links in der Adresszeile Ihres Browsers. Diese Verschlüsselung verhindert, dass Daten, die Sie an uns übermitteln, von Dritten mitgelesen werden können. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden im Übrigen entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

  1. Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist:

 

CALORPLAST Wärmetechnik GmbH

Siempelkampstraße 94

47803 Krefeld

 

E-Mail: info@calorplast.de

 

Die CALORPLAST Wärmetechnik GmbH wird vertreten durch den Geschäftsführer Dirk Kullwitz

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter info@calorplast.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

 

  1. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Angaben, die Ihrer Person zugeordnet werden können. Dazu gehören beispielsweise Angaben wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

 

  1. Datenerhebung beim Besuch unserer Website

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Die vorstehend aufgeführten Daten werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht.

(2) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen (Rechtsgrundlage ist ebenfalls Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

(3) Einsatz von Cookies:

  1. a) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:
  • Transiente Cookies (dazu b)
  • Persistente Cookies (dazu c).
  1. b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
  2. c) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
  3. d) Cookies, die für den Betrieb unserer Website nicht zwingend technisch erforderlich sind (etwa solche im Zusammenhang mit externen Medien oder Statistiken), werden bei der Nutzung der Website nur mit Ihrer (jederzeit widerrufbaren) Einwilligung eingesetzt. Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie § 25 Abs. 1 TTDSG. Ihre Einwilligung holen wir unter dem Einsatz eines so genannten Consent Managers ein. Hierbei handelt es sich um ein Tool, über welches Sie die Einwilligung zu dem Einsatz bestimmter Cookies erteilen und diese dort verwalten und auch widerrufen können. Die von Ihnen erteilte Einwilligung wird dort gespeichert, damit Sie diese bei einem späteren Besuch unserer Website nicht erneut erteilen müssen. Außerdem können wir durch die Speicherung bei Bedarf nachweisen, dass Sie diese ereteilt haben. Wir verwenden den Consent Manager “Borlabs Cookie”. Die Speicherung erfolgt hier über einen Opt-In-Cookie, um die Einwilligung einem Nutzer, bzw. dessen Gerät zuordnen zu können. In dem Cookie werden folgende Informationen gespeichert: Laufzeit, Cookie Version, Domain und Pfad der WordPress Website, Einwilligungen sowie eine per Zufall generierte Nutzer-ID (diese enthält keine personenbezogenen Informationen). Der Consent Manager wird lokal auf unserem Server gehostet, es erfolgt keine Datenweitergabe an den Anbieter von Borlabs Cookie.
  4. e) Sie können Ihre Einwilligung über den Consent Manager widerrufen. Darüber hinaus können Sie den Widerruf auch durch die Vornahme entsprechender Browser-Einstellung vornehmen, indem Sie z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell in diesem Fall nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können. Im Übrigen verweisen wir bezüglich des Widerrufs Ihrer Einwilligung auf Ziffer 10. dieser Datenschutzerklärung.
  5. f) Ohne Ihre Einwilligung werden lediglich Cookies eingesetzt, die für den Betrieb unserer Website zwingend technisch erforderlich sind (essenzielle Cookies). Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

  1. Webhosting

(1) Zum Zwecke einer sicheren und effizienten Bereitstellung unserer Website, nehmen wir die Leistungen von einem Webhosting-Anbieter in Anspruch, von dessen Server die Website abgerufen werden kann. Zu diesem Zwecke werden bestimmte Daten, insbesondere die vorstehend unter Ziff. 3. Abs. 1 genannten Daten, von unserem Hostinganbieter empfangen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sofern Daten unter Einholung Ihrer Einwilligung erhoben werden, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG.

(2) Bei dem Webhosting-Anbieter handelt es sich um ALL-INKL.COM – Neue Medien Münnich,

Inhaber René Münnich, Hauptstraße 68 02742 Friedersdorf. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Webhosting-Anbieter erhalten Sie in dessen Datenschutzerklärung unter https://all-inkl.com/datenschutzinformationen

 

 

  1. Datenerhebung bei der Nutzung des Kontaktformulars/Anfrageformulars oder bei Kontaktaufnahme per E-Mail

(1) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über das auf unserer Website zur Verfügung gestellte Kontaktformular/Anfrageformular oder per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (In der Regel zumindest Name und E-Mail-Adresse) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten.  Soweit Sie durch Ihre Nachricht auf einen Vertragsabschluss hinwirken wollen, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Im Übrigen ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der von Ihnen mitgeteilten Daten Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

(2) Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

 

  1. Einbindung von Google Analytics

(1) Auf dieser Website nutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst des Drittanbieters Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland („Google“), um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Durch den Einsatz von Google Analytics erhalten wir verschiedene Nutzungsdaten, wie z. B. Informationen zu Seitenaufrufen, Verweildauer, und zur Herkunft des Nutzers. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten.

(2) Im Rahmen des Einsatzes von Google Analytics wird Ihre IP-Adressen zunächst erhoben und gespeichert. Bei der Speicherung und Weiterverarbeitung haben wir allerdings eine IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird ein so genanntes IP-Masking-Verfahren von Google eingesetzt, d. h. es erfolgt eine Pseudonymisierung durch Kürzung Ihrer IP-Adresse, bevor diese an einen Server von Google in den USA übertragen wird. Nur in Ausnahmefällen wird die

volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Grundsätzlich werden daher im Rahmen der Webanalyse, keine Klardaten von Ihnen gespeichert, sondern Pseudonyme. Dementsprechend werden auch nur pseudonyme Profile von Nutzern erstellt. Die übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die entsprechend an Google übermittelten Daten werden durch Google verarbeitet, um uns gegenüber die beauftragten Webanalysedienste zu erbringen.

(3) Bei dem Einsatz von Google Analytics haben wir darüber hinaus die Funktion „Google-Signale“ aktiviert. Nach der Definition von Google sind Google-Signale Sitzungsdaten von Websites und Apps, die Google mit Nutzern verknüpft, die in ihrem Google-Konto angemeldet sind und personalisierte Werbung aktiviert haben. Dies bedeutet, dass die durch den Einsatz von Google Analytics erfassten Nutzungsdaten (siehe vorstehend Absatz 1) mit Google-Informationen aus Konten von angemeldeten Nutzern des Google-Kontos verknüpft und für personalisierte Werbung verwendet werden, sofern der jeweilige Inhaber des Google-Kontos dieser Verknüpfung zum Zweck der Anzeigenpersonalisierung zugestimmt hat.

(4) Sie haben die Möglichkeit, die die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten durch Google zu verhindern, indem Sie das unter nachfolgendem Link verfügbare Browser-Plugin von Google herunterladen und installieren:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

(5) Der Einsatz von Google Analytics erfolgt bei Ihrem Besuch unserer Website nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie § 25 Abs. 1 TTDSG. Soweit personenbezogene Daten an einen Server von Google in den USA übertragen werden, erfolgt dies auf Grundlage der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission. Google besitzt eine Zertifizierung nach dem EU-US Data Privacy Framework (DPF). Hierbei handelt es sich um ein Abkommen zum Datenaustausch zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten, welches die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Durch die Zertifizierung hat sich Google verpflichtet, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Nähere Informationen hierzu sowie zur Datenübertrag in Drittländer allgemein finden Sie unter: https://business.safety.google/adscontrollerterms/sccs/c2c/ und  https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?contact=true&id=a2zt0000000TXVKAA4&status=Active sowie https://commission.europa.eu/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_en?prefLang=de

(6) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google erhalten Sie in deren Datenschutzerklärung unter http://www.google.de/intl/de/policies/privacy sowie unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre:

Auftragsverarbeitungsvertrag: https://business.safety.google/adsprocessorterms

 

  1. Nutzung des Google Tag Managers

(1) Auf dieser Website nutzen wir den Google Tag Manager des Drittanbieters Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland („Google“). Hierbei handelt es sich um ein Tag Management System (TMS), welches für uns die Implementierung von Tools wie z.B. Google Analytics vereinfacht. Der Google Tag Manager wird von uns nur für die entsprechende Implementierung eingesetzt. Der Google Tag Manager selbst nimmt keine eigenständigen Analysen vor und erstellt auch keine Nutzerprofile. Dennoch erfasst der Google Tag Manager Ihre IP-Adresse, die ggf. auch an einen Server von Google in den USA übertragen wird.

(2) Wir nutzen den Google Tag Manager, um Tools schneller und einfacher auf unserer Website implementieren zu können, was gleichzeitig unser berechtigtes Interesse begründet. Rechtsgrundlage für die Nutzung des Google Tag Managers ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Soweit personenbezogene Daten an einen Server von Google in den USA übertragen werden, erfolgt dies auf Grundlage der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission. Google besitzt eine Zertifizierung nach dem EU-US Data Privacy Framework (DPF). Hierbei handelt es sich um ein Abkommen zum Datenaustausch zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten, welches die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Durch die Zertifizierung hat sich Google verpflichtet, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Nähere Informationen hierzu sowie zur Datenübertrag in Drittländer allgemein finden Sie unter: https://business.safety.google/adscontrollerterms/sccs/c2c/ und  https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?contact=true&id=a2zt0000000TXVKAA4&status=Active sowie https://commission.europa.eu/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_en?prefLang=de

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google erhalten Sie in deren Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

 

  1. Anmeldung für unseren Newsletter

(1) Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren. Die beworbenen Leistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt.

(2) Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

 

 

(5) Im Zusammenhang mit dem Versand unseres Newsletters nutzen wir das Newsletter-Management Tool Mailchimp des Drittanbieters Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA (“Rocket Science”). Dieses Tool ermöglicht es uns, den Versand von Newslettern zu organisieren und zu analysieren. Sobald Sie einen Newsletter öffnen, werden durch dieses Tool verschiedene Nutzungsdaten, wie z. B. Informationen zu den im Newsletter angeklickten Links, zum Zeitpunkt des Abrufs oder zur IP-Adresse, erfasst. Die Nutzungsdaten können dabei nicht dem jeweiligen Newsletter-Empfänger zugeordnet werden. Sie dienen ausschließlich der statistischen Analyse. Über die gewonnenen Statistiken können wir unsere Newsletter verbessern und für die Empfänger interessanter ausgestalten. Im Rahmen der Analyse werden die Nutzungsdaten an einen Server von Rocket Science in den USA übertragen. Die entsprechend an Rocket Science übermittelten Daten werden durch Rocket Science verarbeitet, um uns gegenüber die beauftragten Organsisations- und Analysedienste zu erbringen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Rocket Science erhalten Sie in deren Datenschutzhinweisen unter https://mailchimp.com/de/legal/

(6) Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters und den Einsatz des vorgenannten Tools Mailchimp ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Soweit personenbezogene Daten an einen Server von Rocket Science in den USA übertragen werden, erfolgt dies auf Grundlage der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission. Rocket Science besitzt eine Zertifizierung nach dem EU-US Data Privacy Framework (DPF). Hierbei handelt es sich um ein Abkommen zum Datenaustausch zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten, welches die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Durch die Zertifizierung hat sich Rocket Science verpflichtet, diese Datenschutzstandards einzuhalten.Nähere Informationen hierzu sowie zur Datenübertrag in Drittländer allgemein finden Sie unter https://mailchimp.com/de/help/mailchimp-european-data-transfers und  https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?contact=true&id=a2zt0000000TXVKAA4&status=Active  sowie https://commission.europa.eu/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_en?prefLang=de

 

  1. Ihre Rechte

(1) Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, von uns jederzeit auf Antrag eine Auskunft über die von uns verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DSGVO zu erhalten. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die unter Ziff. 1. angegebene Adresse stellen.

(2) Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten: Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten. Wenden Sie sich hierfür bitte an die unten angegebenen Kontaktadressen.

(3) Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, unter den in Art. 17 DSGVO beschriebenen Voraussetzungen von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen insbesondere ein Löschungsrecht vor, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, sowie in Fällen der unrechtmäßigen Verarbeitung, des Vorliegens eines Widerspruchs oder des Bestehens einer Löschungspflicht nach Unionsrecht oder dem Recht des Mitgliedstaates, dem wir unterliegen. Um Ihr Recht auf Löschung geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die unter Ziff. 1. angegebenen Kontaktadressen.

(4) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zwischen dem Nutzer und uns umstritten ist, für die Dauer, welche die Überprüfung der Richtigkeit erfordert, sowie im Fall, dass der Nutzer bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangt; ferner für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, der Nutzer sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt sowie, wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und dem Nutzer noch umstritten ist. Um Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen Kontaktadressen.

(5) Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, von uns die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten. Um Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen Kontaktadressen.

(6) Beschwerderecht: Sie haben ferner das Recht, sich bei Beschwerden an die eine Aufsichtsbehörde zu wenden.

 

  1. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

(1) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(3) Sowohl Ihren Widerruf als auch Ihren Widerspruch richten Sie bitte postalisch oder per E-Mail an die unter Ziff. 1. angegebene Adresse.

 

  1. Speicherdauer

Soweit diese Datenschutzerklärung vorstehend keine spezielleren Angaben zur Speicherdauer enthält, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie die Löschung ihrer Daten verlangen (Ziff. 9 Abs. 3) oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen (Ziff. 10 Abs. 1), werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, soweit wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen). Im letztgenannten Fall löschen wir die entsprechenden Daten nach dem Fortfall dieser Gründe.

 

  1. Änderungen der Datenschutzerklärung

Durch die Weiterentwicklung unserer Website oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung können Sie jederzeit auf unserer Website abrufen.